Amercian Football

Foto: Pixabay / WikiImages

Die in den USA entstandene Sportart American Football hat ihren Ursprung an der Ostküste. Während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nahm die Geschichte des Footballs ihren Lauf. American Football wurde an Colleges aus einer Mischung zwischen Rugby und Fußball entwickelt. Durch das abgewandelte Regelwerk beider Sportarten gewann Football an Popularität und es wurden Meisterschaften zwischen Schulen und Colleges ausgetragen.

Dies geschah so erfolgreich, dass es 1892 zum ersten bezahlten Spielervertrag kam und 1920 die American professional Football Association gegründet wurde, die sich zwei Jahre später zur National Footbal League umbenannte und heute noch immer als NFL bekannt ist.

Auch in Deutschland hat sich Football etabliert und wurde von 1945 bis 1979 von Besatzungssoldaten der US Armee gespielt. Der American Football Verband Deutschland (AFVD) ist gegründet worden und betreibt die deutschen Bundesligen. Auch unsere Heimische Footballmannschaft Düsseldorf Panthers besitzt eine große Fan Gemeinde und ist Teil der German Football League GFL.

Mit rund 60000 Mitgliedern und deutschen Meisterschaften wie dem German, Junior und Ladies Bowl, weist Football einen hohen Grad an Beliebtheit und Medienpräsenz in Deutschland auf. Das wohl größte und bekannteste Football Event ist der Super Bowl mit über 100 Millionen Amerikanischen und 800 Millionen weltweiten Zuschauern.

0 0
Next Post

Die Olympischen Spiele

Die Olympischen Spiele kommen aus dem neugrieschischem und beudet übersetzt regelmäßig ausgetragene Sportwettkampveranstaltungen. 1894 begannen die Olympischen Spiele als Wiederbegründung der antiken Festspiele. Seit 1898 werden diese alle vier Jahre ausgetragen. Zu den Olympischen Spielen kamen noch zusätzlich die Winterspiele hinzu, welche im zwei Jahres takt abwechselnd ausgetragen werden. Neben […]